#AUGENHÖHEHILFT

Viele Jahre unseres Lebens wachsen wir. Unser Körper wird größer und die Perspektive verschiebt sich um viele Centimeter. Die Prioritäten ändern sich und der Horizont wird weiter. Wir sehen plötzlich Dinge, die wir vorher nicht sahen. Und vergessen oft die, die wir einmal gesehen haben.

 

Wir laden Sie ein zu einer einzigartigen Zeitreise zurück in Ihre Kindheit!

Perspektivwechsel

Über Kindesmissbrauch redet niemand gerne. Wir bei Dunkelziffer e.V. nehmen uns der Sache an. Wo alle anderen wegsehen, packen wir an. Und wir möchten, dass auch Sie hinsehen, wenn ein Kind Hilfe benötigt. Denn hilfsbedürftig sind alle Kinder irgendwann einmal in einer Situation, aus der sie vielleicht allein nicht mehr herauskommen.

Können Sie sich noch erinnern was Sie gesehen haben, als Sie noch ein Kind waren?

Vielleicht ist es lange her, dass sie auf dem Boden gespielt haben. Sich den Kopf an der Arbeitsplatte gestoßen oder mit aller Kraft versucht haben, einen Gegenstand von einem viel zu hohen Möbelstück zu ergattern. Wissen Sie noch, wie viel Mut Sie brauchten und wie unglaublich schwierig manche Situationen für Sie waren, über die Sie heute gar nicht mehr nachdenken würden?

Es gibt Hürden, die viele Erwachsene nicht mehr wahrnehmen

Ob Möbelstücke oder große Menschen: Steht ein Kind vor einer Herausforderung, leitet sie die innere Neugier meist zu einer Lösung. Doch bei einigen Ereignissen ist dies nicht so, besonders wenn sie von Angst, Unterdrückung und Gewalt geprägt sind. Oder eine weitere Person im Spiel ist, der sie durch Verwandtschaft oder Freundschaft nicht entkommen können. Dann spricht man von Kindesmissbrauch.

Kinder warten deshalb still auf Hilfe. Manchmal eine ganze Kindheit lang.

Wussten Sie, dass Missbrauchsopfer nach außen hin lange eine völlig normale Fassade zeigen können? Das kann daran liegen, dass in vielen Fällen der Täter einen engen Bezug zum minderjährigen Opfer hat. Sie können ihren Tätern nicht entkommen, wissen teilweise gar nicht, dass Missbrauch nicht normal ist. Sie wollen den Täter, der aus ihrer Familie oder Freundeskreis stammen kann, nicht verärgern oder verlieren. Deshalb fällt Missbrauch oft lange nicht auf, da Kinder freiwillig meist nicht von ihren schrecklichen Erlebnissen erzählen möchten und sie lieber durch besonders korrektes Verhalten kaschieren.

Versetzen Sie sich in die Lage eines Kindes und seien Sie Aufmerksam!

Kleinste Anzeichen können Hinweise auf psychische Narben sein, die das Kind während einer unangenehmen Situation erlitten hat. Wendet es sich von Gleichaltrigen ab, verweigert es Gespräche oder versucht es zu einer bestimmten Person ständig Abstand zu halten? Ein Blick sagt ebenfalls mehr als tausend Worte. Begeben Sie sich auf Augenhöhe und suchen Sie umgehend professionelle Unterstützung.

Wir bei Dunkelziffer helfen auf Augenhöhe. Kompromisslos.

Missbrauchte Kinder- und Jugendliche haben ein verzerrtes Weltbild. Jeder Fall ist individuell und jeder Mensch geht anders damit um. Deshalb ist es uns wichtig, altersgerecht auf jeden einzelnen Fall eingehen zu können. Und uns die Zeit zu nehmen, die wir brauchen. Unterstützen Sie uns!

Es muss nicht immer Missbrauch sein. Und das ist auch gut so.

 

Doch es gibt auch viele weitere Situationen, in dene Kinder Ihre Hilfe benötigen. Ihr offenes Ohr, Ihre Aufmerksamkeit. Jederzeit.

#AUGENHÖHEHILFT

Wie sah die Welt aus, als Sie noch 4 Jahre alt waren?

Erleben Sie eine virtuelle

Zeitreise.

unnamed.png
Los geht's!
Jetzt spenden!

Würden Sie einen Riesen um Hilfe bitten?

Ob Missbrauchsopfer oder nicht, jedes Kind war einmal umgeben von großen erwachsenen Personen, deren Gesicht sie manchmal gar nicht sehen konnten. 

Bedenken Sie deshalb immer, dass Erwachsene Kindern gegenüber überdimensional 

groß und unnahbar erscheinen. Es kann viel Überwindung kosten einen Großen

anzusprechen.

 

Ein Grund, warum viele missbrauchte Kinder lange ohne Hilfe bleiben!

Helfen & spenden

Die Welt mit Kinderaugen sehen

Wie haben wir unsere Umwelt wahrgenommen, als wir noch 4 Jahre alt waren?

Mit Hilfe modernster Technik möchten wir Sie mit auf eine kleine Zeitreise in Ihre Kindheit nehmen. Dank Virtual Reality und 360° Panoramen können wir die Wahrnehmung eines Kindes diesen Alters realitätsnah zeigen und so auch Ihre Augen öffnen.

Keine Angst, Sie werden dabei beispielhafte Alltagssituationen erleben, die keinen direkten Bezug zu Kindesmissbrauch aufweisen.

Sind Sie bereit für eine Reise zurück in Ihre Kindheit?

unnamed.png

LOS!

Mit Google Cardboard.